Menü

Fit für die Bewerbung

Wer bin ich eigentlich? Kann ich das überhaupt? Sich von der Masse abzuheben, vor allem als Hochschulabsolventin oder -absolvent, ist für viele nicht einfach. Dieselbe Ausbildung, die gleichen Noten, wenig Berufserfahrung – wie soll das mit dem Job finden nur funktionieren?

Text: Maria Simmen-Blischke / Bild: kursiv.ch

Du vergisst, jeder kann etwas besonders gut. Wenn es nicht eine Fachkompetenz wie Rechnungswesen, Informatik oder Sprachen sind, dann ist es etwas ganz Persönliches, in deiner Art und Weise, ein Soft Skill, eben. Und genau das hebt dich von anderen Mitbewerberinnen und Mitbewerbern ab. Zeugnisse und Zertifikate weisen die sogenannten Hard Skills aus. Aber wie weist du deine Soft Skills nach? Oder zuerst: wie findest du heraus welche Soft Skills dich auszeichnen? Es gibt viele komplizierte Testverfahren die dir am Schluss deine Fähigkeiten fix fertig aufweisen. Aber es geht auch ganz einfach und unkompliziert: Frage fünf Leute aus deinem Umfeld nach deinen grössten Stärken – und du wirst überrascht sein. Lass dir ruhig auch erklären warum sie das so empfinden. Dann wird es nachvollziehbarer für dich. Es ist dann natürlich an dir, zu überlegen, wie du deine Stärken im gewünschten Berufsfeld einsetzen kannst. Als letztes hebst du genau diese im Motivationsschreiben besonders hervor. Schreibe nicht einfach, du bist ein «kommunikativer Teamplayer», erkläre warum. Zum Beispiel durch dein Engagement im Verein oder durch die zahlreichen Gruppenarbeiten in deiner Ausbildung, so wirkt’s authentisch. Am allerwichtigsten ist aber, dass du deine Stärken auch als solche anerkennst. Denn wenn du nicht dran glaubst, wie sollen es dann andere tun? Stell dich ruhig vor den Spiegel und erzähle deinem Spiegelbild, was dich auszeichnet und warum du perfekt auf die Stelle passt. Das kommt dir vielleicht komisch vor, es stärkt aber deinen Auftritt und ermöglicht dir die Perspektive des Gegenübers. Du wirst dich dann am Vorstellungsgespräch viel sicherer fühlen. Und denk immer daran, der Bewerbungsprozess ist nicht der Richtige Moment für Understatement.


MARIA SIMMEN-BLISCHKE

Maria Simmen-Blischke leitet das Career Center und die Beratung für Studierende. Mit einem umfassenden und kostenfreien Dienstleistungsangebot werden Bachelor- und Masterstudierende beim Berufseinstieg und in ihren persönlichen Fragestellungen unterstützt und begleitet.

Dies ist ein Blog-Beitrag der HTW Chur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.