Menü

Digitale Transformation – Forschungsaktivitäten an der HTW Chur

Eine digitale Transformation widerspiegelt sich in neuen Angeboten. Diese Angebote umfassen intelligente Produkte und Dienstleistungen sowie neue oder veränderte Geschäftsmodelle.

Text: Prof. Dr. habil. Patricia Deflorin / Bild: MIND / Film: MIND

Ermöglicht werden diese Angebote durch die Treiber der digitalen Transformation. So ermöglicht der Einsatz digitaler Technologien (z.B. Sensoren, Informationssysteme, Plattformen) das Sammeln von Daten. Diese Daten werden durch eine geeignete Vernetzung der Prozesse ausgetauscht, konsolidiert und anschliessend analysiert und interpretiert. Zentral ist der Aufbau notwendiger Fähigkeiten, welche z.B. den Einsatz digitaler Technologien ermöglichen oder Basis für die Datenanalyse bilden. Weitere Treiber der Transformation sind dessen Management sowie eine unterstützende Unternehmenskultur.

Die digitale Transformation, bestehend aus den Angeboten und Treibern ermöglichen das Erzielen neuer Kundennutzen und/oder Effizienzvorteile. Auswirkungen der digitalen Transformation widerspiegeln sich zudem in der Gesellschaft, d.h. durch Veränderungen in der regionalen Entwicklung, beim Wohlstand und Arbeitsplätzen sowie der ökologischen Effizienz.

Forschungsaktivitäten rund um das Thema digitale Transformation sind vielfältig und bedingen oftmals einen interdisziplinären Ansatz um dem Zusammenspiel einzelner Dimensionen zu entsprechen. Einige Beispiele für Forschungsprojekte im Kontext der digitalen Transformation an der HTW Chur umfassen:


PATRICIA DEFLORIN, PROF. DR. HABIL.
Dozentin für Innovationsmanagement, Projektleiterin, Schweizerisches Institut für Entrepreneurship (SIFE)

Dies ist ein Beitrag des Magazins Wissensplatz der HTW Chur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.