Menü

Kooperation für angehende Sportmanager

Die Sportfachstelle der Stadt Chur und die HTW Chur verstärken ihre Kooperation im Rahmen der Studienrichtung Sport Management. Dadurch erhalten angehende Sportmanagerinnen und -manager spannende Einblicke in die Sportförderung auf Gemeindestufe. Stadträtin Doris Caviezel-Hidber begrüsst diese Zusammenarbeit.

Text: Flurina Simeon / Bild: Yvonne Bollhalder / Film: HTW Chur

Im März 2016 unterzeichneten die Sportfachstelle der Stadt Chur und die Bündner Fachhochschule einen Letter of Intent für die verstärkte Kooperation beider Parteien im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Sport Management an der HTW Chur. Damit konnte die erste Partnerschaft im Bereich Sport Management mit einer öffentlichen Verwaltung offizialisiert werden. Die Zusammenarbeit umfasst Gastreferate und Praxisexkursionen und bietet den Studierenden Themen für ihre Bachelor-Arbeiten. Stadträtin Doris Caviezel-Hidber bekräftigt ihre Unterstützung für diese Kooperation:

«Theorie und Praxis können dadurch für alle Beteiligten gewinnbringend verknüpft werden – eine klassische Win-Win-Strategie.»

Die Zusammenarbeit ermöglicht den angehenden Sportmanagern Einblicke in die oftmals nicht direkt erkennbare Sportförderung auf Gemeindestufe. Zudem können dadurch die Studierenden an städtischen Sport-Events mitwirken. Seit dem Herbstsemester 2015 drücken die ersten Bachelor-Studierenden in Sport Management die Hochschulbank an der HTW Chur.


FLURINA SIMEON
Flurina Simeon ist Kommunikationsbeauftragte der HTW Chur.

Dies ist ein Beitrag des Magazins Wissensplatz der HTW Chur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.