Menü

Lernen und Lehre 4.0

Wie sieht das Lernen und Lehren an Hochschulen in zwei bis fünf Jahren aus? Der NMC Horizon Report 2014 Higher Education Edition geht dieser Frage nach.

Text: Martin Studer / Bild: Yvonne Bollhalder, HTW Chur

Das Churer Blended Learning Modell basiert auf den Elementen Eingangs- und Ausgangskompetenzen, drei Studienformen mit Technologie-unterstüztem Lernen, Kontexte, Interaktionen und Prozessen. Im Bachelorstudium Information Science präsentieren und diskutieren Studierende sowie Dozierende örtlich verteilt in Chur und Zürich. Diese interaktiven Seminare werden als Bereicherung erlebt.
<
>
Im Bachelorstudium Information Science präsentieren und diskutieren Studierende sowie Dozierende örtlich verteilt in Chur und Zürich. Diese interaktiven Seminare werden als Bereicherung erlebt.

Der NMC Horizon Report 2014 Higher Education Edition untersuchte neue Technologien im Hinblick auf ihre potenziellen Auswirkungen auf – und ihren Einsatz in – Lehre, Lernen und Forschung im Hochschulbereich. Er identifizierte unter anderem folgende Schlüsseltrends:

  • Zunehmende Verbreitung sozialer Medien
  • Integration von Online-Learning, Blended-Learning und kollaborativem Lernen
  • Weiterentwicklung des Online-Learnings

Damit werden, wie so viele andere Lebensbereiche, auch die Lehre und das Lernen digital transformiert. Durch diese Digitalisierung ergeben sich mannigfaltige Chancen: beispielsweise kann vermehrt auf die zunehmenden Bedürfnisse der Studierenden nach zeit- und ortsunabhängigem Lernen eingegangen werden. Durch passenden Einsatz von Online-Learning ist es auch möglich, die Studierenden individuell auf ihrem Lernstand abzuholen und so die Effektivität und Qualität des Lernens zu steigern.

An der HTW Chur werden neue Lehr- und Lernformen seit Jahren in ausgewählten Studiengängen bewusst eingesetzt. Das Unterrichtsmaterial für das Selbststudium wird auf der Lehr- und Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt. Für Studierende, die nicht vor Ort sein können, wird die Teilnahme am Unterricht durch Live-Streaming ermöglicht.

Die weitere Digitalisierung von Lehre und Lernen ist aber zwingend notwendig, um im Bildungsmarkt bestehen zu können. Mit dem Blended Learning Center sowie dem Churer Blended-Learning-Modell verfolgt die HTW Chur das Ziel, das Lehren und Lernen in der gesamten Aus- und Weiterbildung weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, uns damit auf dem richtigen Weg zu befinden.


MARTIN STUDER, PROF.
Prorektor, Mitglied der Hochschulleitung

Dies ist ein Beitrag des Magazins Wissensplatz der HTW Chur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.