Menü

Mit Übernachtungen in den Baumkronen hoch hinaus

Mit ihrem Businessplan für Chasa da Lain, einem Baumhaus-Hotelkonzept im Val Müstair, gewannen Marc Burkhardt, Nicolas Howald, Nicole Projer und Valerio Tarnutzer den diesjährigen Wettbewerb «Best Business Plan» der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur. Als Gastreferent trat der Franco Jenal, Mitgründer und Geschäftsführer von Buyfresh AG sowie Gewinner des Jungunternehmerpreises 2016, auf.

Text: Flurina Simeon / Bild: Lea Dörig / Film: Simon Eicher

Dank eines einzigartigen Beherbergungskonzepts – nämlich in den Baumkronen – sollen die Gäste die atemberaubende Natur geniessen und gleichzeitig das Val Müstair als Feriendestination wieder aufleben lassen. Die Bungalows der «Chasa da Lain» sind vom Haupthaus aus mit Holzstegen verbunden. Ob dieser Akzent in der Hotelleriebranche eine Chance auf dem Market hat, untersuchten die Betriebsökonomie-Studierenden Marc Burkhardt, Nicolas Howald, Nicole Projer und Valerio Tarnutzer mit ihrem Businessplan. Dem Team, welches das Projekt in enger Zusammenarbeit mit Architekturstudierenden erarbeitete, wurde im April 2017 der erste Preis im Wert von CHF 1500, gestiftet von der Handelskammer und dem Arbeitgeberverband Graubünden, durch Sekretär Dr. Marco Ettisberger überreicht.

Gewannen den Best-Business-Plan-Wettbewerb 2017 der HTW Chur für ihren Businessplan des Beherbergungskonzepts Chasa da Lain im Val Müstair: Marc Burkhardt (Malans), Nicolas Howald (Chur), Nicole Projer (Chur) und Valerio Tarnutzer (Schiers). (v.l.n.r.) Erreichten den zweiten Rang mit dem Businessplan für das eigene Veloschlossunternehmen QuickLock: David Noser (Glarus), Leonie Kümin (Niederurnen), Raphael Marquart (Salez), Elias Dürr (Buchs SG), und Daniel Kistler (Oberurnen). (v.l.n.r.) Die Drittplatzierten analysierten die Chancen eines Grillstores im Alpenrheintal: Marcel Seger (Vaduz, FL), Andreas Biedermann (Triesenberg, FL) und Julian Bühler (Eschen, FL). (v.l.n.r.) In seinem Referat zeigte Franco Jenal, Geschäftsführer Buyfresh AG, auf, wie sein Jungunternehmen aufgestellt ist.
<
>
Gewannen den Best-Business-Plan-Wettbewerb 2017 der HTW Chur für ihren Businessplan des Beherbergungskonzepts Chasa da Lain im Val Müstair: Marc Burkhardt (Malans), Nicolas Howald (Chur), Nicole Projer (Chur) und Valerio Tarnutzer (Schiers). (v.l.n.r.)

Der Wettbewerb «Best Business Plan» wird seit 2003 von der HTW Chur unter den Betriebsökonomie-Studierenden durchgeführt. Das Erstellen der Businesspläne ist Teil ihrer Ausbildung. Die Jurierung erfolgt durch Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule und der Wirtschaft.


FLURINA SIMEON
Flurina Simeon ist Chefredaktorin des Magazins «Wissensplatz» und Kommunikationsbeauftragte der HTW Chur.

Dies ist ein Beitrag des Magazins Wissensplatz der HTW Chur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.