Menü

Von der Zukunft für die Zukunft

Dies ist die erste Ausgabe des Wissensplatz, die in enger Zusammenarbeit mit Studierenden entstanden ist.  Innerhalb weniger Monaten setzten wir (eine Gruppe aus 14 Studierenden des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production) uns zusammen mit einem klaren Ziel vor Augen: Wir wollen ein Magazin herausgeben, das sich in Gestaltung und Inhalt von den bisherigen Ausgaben absetzt und somit neue Standards setzen für die Zukunft des Wissensplatz.

<
>

Text: Lorenz Adler & Flurina Simeon / Bild: Muriel Grau & NTB Buchs & Andreas Tanner

Um das möglich zu machen, bedurfte es einiges an Arbeit. Wir machten uns daran, Texte zu schreiben und redigieren, Interviews zu führen, Fotos zu schiessen, Grafiken zu designen und das gesamte Layout zu gestalten. Ausserdem setzten wir eine komplett neue Internetpräsenz des Magazins auf mit zusätzlichem Text- und Videomaterial.

Für so ein kühnes Projekt braucht es grosse Visionen und Ideen, die keine Grenzen kennen. Wie zu erwarten, prallt aber der träumerische Kopf schon bald auf den harten Boden der Realität. Zeitknappheit, Leistungsdruck und Kompromisse über Kompromisse sind nur ein Teil der Widrigkeiten, die nun mal zum Spiel namens Arbeit dazu gehören. Das hielt uns jedoch nicht davon ab, ein Heft hervorzubringen, auf das wir stolz sein können. Nun hat es diese Ausgabe also in Ihre Hände geschafft, was für uns ein grosser Lohn und wichtige Motivation für viele und intensive Arbeitsstunden ist.

Für die Zukunft des Magazins wünschen wir Studierende uns, dass wir einen wesentlichen Beitrag geleistet haben, der wegweisend für weitere – multimediale – Ausgaben sein wird.


Varia_Wissensplatz_HTW_Chur

NTB und HTW Chur: Fünfjährige Kooperation

Die NTB in Buchs bildet an der HTW Chur genau jene Ingenieu- rinnen und Ingenieure aus, welche die Industrie im Rheintal und in Graubünden braucht. Möglich ist dies dank einer vor fünf Jahren gestarteten Kooperation beider Hochschulen im Studiengang Systemtechnik NTB. Die Zusammenarbeit in der Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren auf Stufe Bachelor bringt für Studierende und Dozierende viele Vorteile. Dozierende der NTB und der HTW Chur begleiten motivierte Studierende aus Graubünden durch das drei-, respektive vierjährige Studium bis zu ihrem Abschluss. Studierende aus Graubünden, aus anderen Kantonen und aus dem Ausland können an der HTW Chur ihr Ingenieurstudium in Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren. (www.htwchur.ch/systemtechnik)

Fünf Jahre Master in Energiewirtschaft

Varia_Wissensplatz_HTW_Chur

Im Oktober 2014 schaute die HTW Chur auf fünf erfolgreiche Jahre im Weiterbildungsmaster in Energiewirtschaft zurück. Gefeiert wurde das Jubiläum in Zürich. Mit dabei als Ehrengast war auch Heinz Karrer, Präsident des Wirtschaftsverbandes econo- miesuisse. In seinem Referat zum Thema «Weltspitze sein, Welt- spitze bleiben» betonte Karrer, dass das Wirtschaftsfundament in der Schweiz im internationalen Vergleich solide ist, jedoch grosse Herausforderungen, insbesondere in der Energiewirtschaft, zu meis- tern seien. Eine wichtige Rolle spielten dabei die Studierenden des Studienganges Energie- wirtschaft. Bis heute haben 92 Absolventinnen und Absolventen an der HTW Chur das Master- studium in Energiewirtschaft erfolgreich absolviert. Die HTW Chur entwickelt den Weiterbildungsmaster in Energiewirtschaft stetig weiter. Neue Zielgruppen, Partnerinnen und Partner werden angesprochen. (www.energiemaster.ch)

Bachelor-Arbeit gewinnt Filmpreis

Varia_Wissensplatz_HTW_Chur

Der Film «It`s a plastic world» von Andreas Tanner ist Teil seiner Bachelorarbeit zum Thema «Die Auswirkungen des computergenerierten Sensibilisierungsfilms auf den Zuschauer». Andreas Tanner hat Multimedia Production studiert und im Jahre 2014 mit der Bestnote seines Jahrgangs am Institut für Multimedia Production IMP der HTW Chur abgeschlossen. Am Kuala Lumpur Eco Film Festival 2014 wurde Tanner für sein Werk mit dem ersten Platz in der Kategorie Animation belohnt. (www.itsaplasticworld.com)

Höchste Anzahl eingeschriebener Studierenden

Die HTW Chur erzielt vergangenes Jahr einen neuen Rekord an eingeschriebenen Studierenden. Im Oktober 2014 waren 3,3 Prozent mehr Studierende angemeldet als im Vorjahr. Der letzte Rekord wurde im Oktober 2012 mit total 1152 Studierenden erzielt. 2013 ist die Zahl der eingeschriebenen Studierenden auf 1148 zurückgegangen. 2014 stieg die Zahl auf den bisherigen Höchstwert von 1190 Studierenden. Über 30 Studierende haben sich für die neu geführte Klasse des Bachelor-Studiengangs in Multimedia Production in Bern eingeschrieben. Zuwachs verzeichnete die HTW Chur ebenfalls in den Bachelor-Studiengängen Betriebsökonomie und Bau und Gestaltung sowie im Master-Studiengang Business Administration. (htwchur.ch/studium)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.